Ein geschlossener Kreislauf kennzeichnet unsere biologische Landwirtschaft.

Futter für die Tiere und Düngemittel für die Wiesen stammen aus de eigenen Betrieb. So schließt sich der Kreislauf vom Tier über den Boden zum Menschen. Die Tiere fressen im Sommer Gräser und Kräuter, im Winter Heu. Wir gewinnen Milch, Butter und Topfen, Fleisch und Wurstprodukte. Die Tiere wiederum sorgen für den Dünger. der wieder auf den Wiesen und Weiden ausgebracht wird und für gutes Wachstum sorgt.

Unsere Tiere - Rinder, Schweine, Ziegen, Hühner - sind vom Frühjahr bis weit in den Herbst hinein draußen, im Winter gibt es immer wieder sogenannte "Auslauftage".